#1

Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 13:15
von Fox • 78 Beiträge

Also warum schreibt jemand wie ich am 1. Mai 2010 hier ein neues Thema ?

Ansich hat man an einem solchen Datum was besseres zu tun, als einen neuen thread zu eröffnen.

Aber was soll`s, mal schön selbst (ich!) bei der Wahrheit bleiben und sie muß doch irgendwie ausgesprochen werden, die Wahrheit, sonst schläft man (ich) nicht mehr gut:

ich habe seit ungefähr 14 Tagen einen x-fach bereits durch mich überprüften Schlüssel gefunden !

..Stimmt immer wieder und ist ganz anders geartet, als wie man gemeinhin annehmen würde bei diesem Prophezeiungswerk.

Aha, wieder so`n Spinner/Angeber/Prahlhans, wird man jetzt von mir denken.. .

..Ist auch richtig so, denn wenn man solches behauptet, wie ich das gerade getan habe, sollte man`s auch unter Beweis stellen (!).

Und da genau liegt der Haken an der Sache: ich könnte es offen aussprechen, was genau der Schlüssel ist und solches dann auch beweisen, werde jedoch beides nicht tun, da dies keinen Sinn ergibt. Nanu!??

Es ergibt deshalb keinen Sinn, weil das offene dokumentieren und beweisen dieses Schlüssels niemandem etwas nutzt inclusive meiner Wenigkeit ! Dieser Schlüssel öffnet nicht die Propheties, auch nicht für einen "Caesar", erklärt diese jedoch vollständig in ihrem Gesamtbild, welches sie darstellen und ist explizit beweisbar!! Aus mir wird deshalb jetzt auch kein, manche würden vielleicht meinen, "übernatürlich verklärter/erleuchteter Caesar", oder ähnliches und ich kann auch nicht ab sofort auf geheimes, altes alchemystisches Wissen zugreifen oder für jeden Tag/Jahr voraussagen, was passieren wird, oder mich selbst darin wiederfinden als Caesar usw., usw..

Nur soviel dazu:

Meine Forschungsarbeit am Nostradamus-Prophezeiungswerk ist mit der Auffindung dieses Schlüssels tatsächlich beendet.

Ich werde dieses Forum weiter betreiben, um vielleicht dem einen oder anderen etwas Hilfestellung geben zu dürfen (wenn das jemand möchte), um eigenständig diesen Schlüssel, den es tatsächlich gibt!, zu finden. Diesen letztlich "finden" muß jedoch jeder selbst (!), dabei möchte ich ausdrücklich nur Denkanstösse liefern, nicht mehr !

Mir ist bewußt, das dieses Thema sehr unglaubwürdig zu lesen sein wird. Sorry, ich kann`s nicht ändern !

Es ist die (meine) Wahrheit dazu und ich habe sehr lange überlegt, ob und wie ich das überhaupt nach außen dokumentieren soll oder auch überhaupt nicht.

Fox.

nach oben springen

#2

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 22:28
von ?
avatar

hey Foxilein..........Kopf hoch, wird schon werden.
hast schon lange nix mehr in den "Müller" verschoben - also bitte

nach oben springen

#3

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 22:46
von K.
avatar

Als erstes möchte ich sagen, ich finde es gut von dir Fox dass du dieses Forum weiterhin betreiben magst und evtl. Hilfestellungen zu geben.

Also ich meine ja, es wäre doch mal interessant zu erfahren, was andere Forscher glauben zu tun, wenn sie tatsächlich plötzlich den Schlüssel entdeckt hätten und wo führt der Weg dann hin? Was wäre deren Meinung nach dann die Aufgabe? Welchen Sinn würde es ergeben, wenn jemand plötzlich weiß, wann was eintreten könnte?

Oder geht es nur darum, sein eigenes Ego zu bedienen um zu sagen, hey ich habe den Schlüssel jetzt in der Tasche und ich bin Caesar!

Also mich interessiert hier an dieser Stelle einfach mal. wie andere sich das vorstellen. Jeder wird sich doch auch darum zumindest einmal Gedanken gemacht haben.

LG
K.

nach oben springen

#4

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 23:18
von Fox • 78 Beiträge

Zitat von ?
hey Foxilein..........Kopf hoch, wird schon werden.
hast schon lange nix mehr in den "Müller" verschoben - also bitte



Hallo ?,

ansich müßte der Beitrag wegen des Stils und der Wortwahl in den "Müller" - da gebe ich Dir recht.
Da jedoch (ausschliesslich) ich damit gemeint bin, sehe ich davon mal ab, da insbesondere mein Thema, auf das sich dein Beitrag bezieht, schier unglaublich klingt und Du insofern viel "Kredit" vor dem "Müller einsacken" bekommen solltest.

Ich kann Dich gut verstehen mit diesem deinem Beitrag - würde mir selbst so ähnlich ergehen, wenn das jemand so schreibt, wie ich`s getan habe. Ist aber trotzdem so.

Fox.

nach oben springen

#5

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 23:31
von Fox • 78 Beiträge

Hallo K.,

auch wenn Du mich jetzt damit nicht direkt ansprichst, möchte ich dazu folgendes trotzdem sagen:

- ich für meinen Teil bin "danach" auch nichts Besseres, im Sinne von Höherwertigeres, wie "vorher",

- der Schlüssel dazu ist letztlich die punktgenau Kenntnis dessen, wozu die Propheties im Kern "dienen sollen",

- ich bin deshalb nicht "Caesar" und weiß auch nicht, wann was eintreten könnte und die Zukunft ist für mich auch weiterhin kein
"offenes Buch",

- allerdings: der nächste Schritt (für mich) auf der "spirituellen Leiter" ist getan, aber was genau jetzt als nächstes "kommt", weiß ich nicht, und ob überhaupt noch was "kommt", ist mir ebenfalls zur Zeit noch unbekannt.

Time goes bye, oder abwarten und Tee drinken,

Fox.

nach oben springen

#6

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 01.05.2010 23:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Aber das ist doch schon mal ein super Fortschritt. Wir wollen alle ein Stückchen weiter kommen. (Spirituell)
Ich bin auch kein Caesar. Aber was solls denn auch. Wichtig ist ja auch der eigene Fortschritt und wenn der
Weg eben durch Nostradamus sein soll.

nach oben springen

#7

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 02.05.2010 03:42
von ?
avatar

Zitat von Fox

Ich kann Dich gut verstehen mit diesem deinem Beitrag - würde mir selbst so ähnlich ergehen,



du mißinterpretierst meinen beitrag, er ist ironischer natur und bezieht sich eher auf deine inakzeptanz anderer vorgehensweisen. ein logisch denkender Fox darf gerne seinen schlüssel in seinem irrgarten verwenden, wenns denn von erfolg gekrönt ist.
ich gönne dir deine erhabenheit und deine einsichten, jedoch finde ich es bedenklich diese wohl rein logischen erkenntnisse anderen als offenbarung zu verkaufen.
lieben gruß von mir

nach oben springen

#8

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 03.05.2010 21:32
von Fox • 78 Beiträge

Zitat von
Aber das ist doch schon mal ein super Fortschritt. Wir wollen alle ein Stückchen weiter kommen. (Spirituell)
Ich bin auch kein Caesar. Aber was solls denn auch. Wichtig ist ja auch der eigene Fortschritt und wenn der
Weg eben durch Nostradamus sein soll.



In gewisser Weise ist das richtig, was Du da schreibst. Mir geht es nicht unbedingt und nur um`s sogenannte spirituelle Weiterkommen, wobei auch das sehr wichtig ist. Ich würde mich schon direkt und unmittelbar! als Caesar sehen können und wollen - keine Frage !. Ein hohes Ideal, welches da zu erfüllen wäre!!

Der Schlüssel, den ich finden durfte, hängt jedoch nicht direkt und unmittelbar mit Caesar zusammen; vielmehr sind nach diesem Schlüssel eigentlich alle Caesar in Person, die sich von den Prophezeiungen angesprochen fühlen und dies wäre zunächst die Kernaussage dieses spirituellen Werkes.

Die Propheties sind mehr spirituell zu sehen, als faktisch-analytisch und das Werk orientiert sich auch an der Kognition des jeweiligen Lesers und "liefert" demgemäß unterschiedliche "Lösungen" für jeden Leser und "paßt" sich diesem Leser somit auch an.

Nur noch soviel dazu: mein Schlüssel ist durchgängig anwendbar: in beiden Briefen als auch in den kompletten Centurien.

Fox.

nach oben springen

#9

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 03.05.2010 21:50
von Fox • 78 Beiträge

Zitat von ?

Zitat von Fox

Ich kann Dich gut verstehen mit diesem deinem Beitrag - würde mir selbst so ähnlich ergehen,


du mißinterpretierst meinen beitrag, er ist ironischer natur und bezieht sich eher auf deine inakzeptanz anderer vorgehensweisen. ein logisch denkender Fox darf gerne seinen schlüssel in seinem irrgarten verwenden, wenns denn von erfolg gekrönt ist.
ich gönne dir deine erhabenheit und deine einsichten, jedoch finde ich es bedenklich diese wohl rein logischen erkenntnisse anderen als offenbarung zu verkaufen.
lieben gruß von mir




Also dein Beitrag ist schon so nah im Gürtelbereich, dass ich auf den Inhalt nur einmal eingehen werde:

- ich akzeptiere andere Vorgehensweisen und habe noch n i e ! von mir selbst etwas anderes behauptet (es sei denn, Du verwechselst mich mit jemandem, der ich in der Tat nicht bin und auch nicht war),

- mein Schlüssel ist logisch aufgebaut, sonst wäre er nicht durchgängig komplett anwendbar in den Propheties,

- ich besitze deshalb keine besondere Erhabenheit (=halte mich selbst für nicht`s Besseres wie andere..) und verkaufe diesen in der Tat in sich logischen Schlüssel auch nicht an andere als besondere Offenbarung, jetzt und später nicht! (ich vermute, Du verwechselst mich in der Tat mit jemandem, der ich -ehrlich!- nicht bin).

Zusatz: zu diesem in der Tat logischen Schlüssel, den ich mein Eigen nennen darf, wird es von mir keine direkten Veröffentlichungen, Bücher oder sonstige Offenbarungen gegen Bares geben und auch nicht "umsonst". Ich werde damit kein Geld verdienen wollen, obwohl auch dies durchaus legitim sein kann.. . Ich werde diesen logischen Schlüssel mit in`s Grab nehmen, jetzt ohne Selbst-Polemik, aus Respekt vor Nostradamus und dessen Idealen, die mir persönlich sehr am Herz liegen.

Fox.

nach oben springen

#10

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 03.05.2010 22:14
von K.
avatar

Wow! Bin ja beeindruckt und kann nichts weiter dazu sagen
LG
K.

nach oben springen

#11

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 07.05.2010 20:26
von hyfrie (gelöscht)
avatar

Fox... du großer Fuchs. Alles schön und gut. Sagen wir es mal so... Du hast nun den Schlüssel gefunden, hälst aber dein Wissen zurück. Da du ja nun einige Verse mit diesem deinem Code übersetzt hast, würde mich doch mal interessieren, warum Nostradamus die Zenturien geschrieben hat, und welchen Zweck dieses dient. Das du den Schlüssel für dich behalten willst, dass verstehe ich durch aus. Denn das mache ich ja auch. Nur ich habe die komplette ErsteZenturie schon fertig übersetzt. Deshalb glaube ich zu wissen, welche Beweggründe Nostradamus hatte. Da 100 Verse schon eine Menge Informationen freilegen. Natürlich würde es mich auch schon interessieren, welche Werte du den kyrilischen Buchstaben in den Zenturien zuordnest. Werde dir mal an Hand meiner Übersetzung von Vers 1 nud 2 Zenturie 2 zeigen was ich meine.

Mein Werk, dass Gezeigte muss zu verstehen Sein, ins Reine brüte er den Sinn
Schmücke Zwei - Mir, wenn meines großen Sinn, so sei Schuft
Wenn man Euch verspottet, da man festlegen soll, der Könige Orte, leugnet dieses mannhaft.
Zerstöre ja dieses Werk so, um es wahrhaftig zu machen. Das eisern und fest, dass Gelesen werde
Z2V1

Die Arbeit wird dir einen Satz zum Vorschein bringen, welcher ist zum ablachen
Du da, meines töte nicht, Ihr mit der Zeit es fair als Fakt verstehen werdet.
Der Auffassung unserer Lehre nach, von diesem große gekannten Plan, du der Erbe bist. Ю
Bis das es Zeit für euch ist, du meines komplett verinnerlicht hast
Z2V2

Wie du sehen kannst, ist in Vers 2 Zeile 3 ein kyrilisches Zeichen im Orginal.

Mort Ю l'anthene, grand pendu sus la branche (im Orginal so)

Habe es noch mal dahinter geschrieben. Na dann bin ich mal auf deine Antwort gespannt.

Liebe Grüße Henry (der Gerechte ;o )

nach oben springen

#12

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 07.05.2010 21:36
von erik • 203 Beiträge

Hallo Hyfrie, da mich das ebenfalls interessiert... ich hab mir die Originalverse: Albi,Wien, Utrecht, Moskau,und Lyon angeschaut, da finde ich dieses Zeichen nicht, evtl könntest du mir kurz erläutern, um welche Ausgabe es sich handelt.
(ich hab sie auf nostradamus-bibliothek.de angeschaut.)

nach oben springen

#13

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 07.05.2010 21:40
von Fox • 78 Beiträge

Hallo hyfrie,

also mein Weg damit und auch der logische Schlüssel dazu ist ein ganz anderer.

Der Schlüssel ist bereits im Vorwort und den ersten 3 Centurien enthalten.

Teilweise ist dieser schon bei den ersten verschiedenen Ausgaben deutlich zu
erkennen. Wichtig ist hierbei, die ersten Ausgaben stichpunktartig miteinander
zu vergleichen. Vor allem beim Vergleich der ersten 3 Centurien wird es relativ
schnell deutlich, wie der logische Schlüssel aufgebaut ist.

Fox.

nach oben springen

#14

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 07.05.2010 22:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Schlüssel hin Schlüssel her,
Für ein allein ist das zu schwer.
Drum prüfe wer sich bindet,
Das doppeltes den Schlüssel findet,
Damits nicht endet wie bisher.

zehn kleine negerlein
doch zur zeit sind es nur neun
die sind schon ganz nervös die buben
hockt der doch nur in seiner stuben
warum das weiss wohl keiner
wie heisst der narr denn...weiss es einer ?

frag doch mal den FoxenPeter,
wenn nich jetz dann machst es später.
oder horch dem Silberrund,
vieleicht find'st ja da den Grund.

nach oben springen

#15

RE: Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht .. und der Schlüssel

in Nostradamusforschung-Anonym 07.05.2010 22:43
von ?
avatar

WOW

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bebelisa12
Forum Statistiken
Das Forum hat 6577 Themen und 8844 Beiträge.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen